Donnerstag, 10. Mai 2018

Spargel-Quiche mit Melange du Jardin

Einige behaupten tatsächlich, Quiche und Tarte seien das Gleiche! Ohhhh nein! Sagt das keinem Franzosen! Ihr könnt es Euch ganz einfach merken: eine Quiche ist dieses "hohe", "fluffige", die Tarte ist flach wie 'ne Flunder - oder eben wie der obere Strich vom T (ich liebe Eselsbrücken ;-) ). 
Ich bevorzuge die Quiche, wenn es sie als Hautgericht geben soll. Durch ihre cremige Füllung macht sie einfach schneller satt. Die Tarte gibt es bei uns häufig als 1. Gang oder als Kleinigkeit zwischendurch um die Zeit bis zum Abendessen zu überbrücken. Die Quiche lässt sich am nächsten Tag auch wunderbar noch einmal aufbacken (da wird die häufig Tarte zu trocken) oder man genießt sie an warmen Tagen einfach kalt aus dem Kühlschrank (dann ist die Tarte häufig nicht mehr so schön knusprig, wie sie sein sollte!). Eines meiner Lieblings-Quiche-Rezepte ist dieses hier. Vegetarier lassen den Schinken einfach weg. Feinschmecker können statt des Schinkens gerne auch Krabben oder Lachs verwenden! 
Ihr benötigt: 

Für den Mürbeteig:
250 g Mehl, 150 g Butter
1 Ei, 2 EL Wasser, 2 Prisen Salz
1 Paket trockene Erbsen oder andere Hülsenfrüchte

Für die Füllung:
250 gr Spargel, 2 Lauchzwiebeln, 75 gr Schinkenwürfel, 100 gr Käse (Emmentaler z.B.), 3 Prisen braunen Zucker, 1 Prise Salz

Für die Creme:
3 Eier, 150 ml Milch, 100 gr Frischkäse, eine große Prise Macis, 2 TL Melange du Jardin, 3 Prisen Zitronenpfeffer, 3 Prisen Salz


So geht es:
Teig:Die Zutaten für den Teig zu einem glatten Teig verkneten und in die gebutterte Tarteform geben. Mit der Gabel Löcher in den Teig stechen und die Form mindestens 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.

In der Zeit:
Füllung: Spargel in feine Rauten, Lauchzwiebeln in feine Ringe schneiden. Käse fein würfeln. Den Spargel in Butter bei mittlerer Hitze andünsten, nach 2 Minuten 3 Prisen braunen Zucker dazugeben und gut verrühren. Nacheinander den Schinken, 1 Prise Salz und die Lauchzwiebeln dazu geben , alles gut verrühren, die Platte ausdrehen und die Pfanne stehen lassen. (Den gewürfelten Käse erst dazugeben, wenn die Masse mit Creme bedeckt wird:) 

Creme: Alle Zutaten für die Creme verrühren und abschmecken. 


Den Boden bei 200°C ca. 25 Minuten blind backen. Dazu auf den Teig ein Backpapierbogen legen und diesen mit getrockneten Hülsenfrüchten zuschütten. 
Den Boden aus dem Ofen holen, mit der Füllung belegen und die Crememasse drüber geben. Den gewürfelten Käse in/ auf der Masse verteilen.
Die Quiche ca. 25 - 30 Minuten noch einmal bei 180°C Umluft backen. 
Warm oder kalt genießen.


 

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen