Dienstag, 16. Januar 2018

Rote Bete-Möhrensalat mit Koriander und Cashew-Kernen

Schnell, einfach, lecker!

Wie es zu diesem Salat kam: Rote Bete und Whisky passen für mich gut zusammen. Allerdings habe ich Rote Bete auch schon in allen Variationen verarbeitet- mit Ziegenkäse, mit Forelle, mit Orange.... Und auf Althergebrachtes zurückzugreifen, verbot sich mir, da bei dem bevorstehenden Whisky-Dinner zuviel Wiederholungstäter (Gäste, die schon mal an einem Dinner teilgenommen haben) angemeldet waren. Wie gut, dass ich mir bei einem Trip zum Carlsplatz in Düsseldorf ein wenig neue Inspirationen holen konnte! Der entstandene Salat ist köstlich! Auch ohne Whisky - ich schwör!

Ihr benötigt: 
1 kg Rote Bete (frisch), 1 kg kleine Möhren, 1 Handvoll Koriander, 200-250 gr Cashew-Kerne geröstet und gesalzen, Orangenöl 10 EL (alternativ Olivenöl mild und fruchtig), 10 EL Orangensaft, 5-7 EL Pfirsich-Aprikosen-Balsam (alternativ milder, weißer Balsamico), 2-3 Prisen Mamas bester Orangenpfeffer (alternativ guten, fruchtigen Pfeffer, Orangenzeste), 2-3 Prisen gutes Küchensalz, 2 Prisen braunen Zucker
  So geht es: 
Das Gemüse per Hand  oder mit der Küchenreibe/ -maschine fein hobeln und in eine stählerne oder gläserne Schüssel geben (Kunststoff wird verfärben).  Koriander klein hacken, Cashew-Kerne grob mörsern und alles mit den restlichen Zutaten in die Schüssel geben. Gummihandschuh überstreifen und die Zutaten ca. 5 Minuten ordentlich verkneten. Den Salat mindestens 20 Minuten ruhen lassen. Danach noch einmal gut vermengen. 

Passt gut zu: 
Gegrilltem Fleisch, zu Pellkartoffeln und Heringstipp, zu Fisch, zu Käse und Käseplatte mit Früchten, zu leicht torfigem Whisky aus dem Sherry-Fass...

Katis Tipp: 
Der Salat ist recht kräftig. Wenn man ihn "solo" - also ohne Beilage isst - passt ein mildes Topping dazu. So habe ich ihn auch als zweitem Gang auf dem Whisky-Dinner serviert. 
Rezept Topping: 
1 Becher körnigen Frischkäse, 1 Becher (500gr) flüssigen Jogurt, 3 EL Orangenöl (alternativ 2 EL mildes, fruchtiges Olivenöl, 1 EL O-Saft), 2 Prisen Küchensalz, 1 Prise Orangenpfeffer, alles gut verquirlen, abschmecken und über den angerichteten Salat geben.


0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen