Mittwoch, 25. Oktober 2017

Gefüllter Rondini/ Rolet


Einer meiner Lieblingskürbisse ist der tennisballgroße, dunkelgrüne Rolet - in Deutschland sagt man auch manchmal schwarze Kartoffel. Du kannst ihn wunderbar mit der Gabel anpieksen (wichtig, sonst platzt wer beim kochen) und ca. 20 Minuten wie eine Kartoffel in Salzwasser kochen. Anschließend kannst Du ihn halbieren, dass Kerngehäuse entfernen und ihn mit Butter oder einem schönen Olivenöl, ein wenig Meersalz und gehobeltem Parmesan genießen! Herrlich!
Er eignet sich jedoch auch super zum Füllen! Dabei ist er einfach vorzubereiten und gelingsicher! Weiter unten habe ich Euch mal eine fruchtige Variante mit Lachs beschrieben. Ich mach ihn so gerne als unkomplizierte Vorspeise. 
Als Beilage zu Fisch oder Fleisch fülle ich ihn auch gerne mit Blattspinat, Zwiebelchen und ein wenig Sahne. Dazu dünste ich das Gemüse vorher an, würze es kräftig und fülle es anschließend in den ausgehöhlten Kürbis. Dann kommt alles bei 165 Grad für 20 Minuten in den Umluftbackofen. Danach streue ich gerne einen milden Käse drüber und überbacke den Kürbis noch einmal bei 170 Grad ca. 15 Minuten. Ihr könnt testen ob der Kürbis gut ist, indem ihr mit einem spitzen Messer in das Kürbisfleisch stecht. Dies sollte so weich wie bei einer mehlig kochenden Kartoffel sein...

Für die fruchtige Variante mit Lachs als Vorspeise für 4 Personen benötigt ihr: 
 4 Rolets
1 Apfel, 100gr Lachs, 200 ml Sahne, 125gr Schafskäse, 2 Lauchzwiebeln
4-6  gute Prisen Salz, Mamas besten Zitronenpfeffer oder anderen guten fruchtigen Pfeffer, 1 halbe Limette

Nach Wunsch ein wenig Käse zum überbacken.
 
So geht es:
Die Kürbisse waschen, "enthaupten" und das Kerngehäuse mit einem großen Löffel entfernen/ ausschaben.

Alle weiteren Zutaten klein schneiden und gut vermengen. Die Masse kräftig mit Salz, Limette und Pfeffer abschmecken, der Kürbis "schluckt" noch einiges an Geschmack. Ebenso benötigt er noch Flüssigkeit, die Masse sollte von der Konsistenz her wie Heringsstipp sein, es kann also sein, dass ihr noch ein wenig Sahne oder Milch dran geben müsst. Nach dem Füllen nehme ich ein mit wenig Öl getränktes Papiertuch und reibe die Kürbisse von außen gut ab. So hat man Kleckereien entfernt und die Kürbisschale glänzt nach dem backen noch schön.
Das Rezept ist so leicht vorzubereiten, dass ich es auch gerne für größere Gruppen mache...
 Mit einem Löffel alles in den Kürbis geben (habt ihr noch Masse übrig, schmeckt diese hervorragend am nächsten Morgen zum Frühstück - ein herrlicher Feinkostsalat ;.) ). Die gefüllten Rolets in eine Auflaufform stellen und in den vorgeheizten Backofen schieben. Die Kürbisse bei 165 Grad ca. 20 Minuten backen. Rausholen, mit Käse bestreuen und noch einmal 15 Minuten bei 170 Grad überbacken. 
Die Kürbisse können ohne Probleme schon einige Stunden vorher vorbereitet werden. Ich habe sie auch schon mal vorgebacken und als die Gäste kamen nur noch mal 20 Minuten warm gemacht und überbacken! Da die Schale hart ist und hart bleibt, eignet er sich sogar für ein Buffet und kann dort mehrere Stunden warmgehalten werden! Es ist unkompliziert und sehr lecker! Genießt es....

 

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen