Sonntag, 13. August 2017

Auflauf von Kartoffel, Weisskohl und Rinderhack


Ihr benötigt für 6 Personen
2 kg vorwiegend festkochende Kartoffeln, 1 mittelgroßen Weisskohl, ca. 500 g Bio-Rinderhack, 4 Lauchzwiebeln, gutes Küchensalz, schöne Gewürzmischung, ich empfehle: Mamas bester BBQ-Gewürz - mediterran  (4-5 TL) auch das toskanische Pastagewürz vom Alten Gewürzamt eignet sich hervorragend - ist allerdings auch pikant - vorsichtig dosieren (2-3 TL)! Olivenöl, 
für die Sauce: 2 Becher Schmand, 200 ml Cremefine, 50 ml Milch.

So geht es: 
Die Kartoffeln waschen und 20 min. in Salzwasser kochen. 
Den Kohl halbieren und in feine Streifen schneiden. In einen großen gusseisernen Topf oder in eine große Auflaufform geben. 


Den Grill (oder den Backofen) auf 220°C Umluft (beim Grill also indirekte Hitze) vorheizen.  
Lauchzwiebeln putzen, halbieren und in feine (halbe) Ringe schneiden. Über die Weisskohlstreifen geben. Das Rinderhack obenauf legen und drei-vier großzügige Prisen gutes Küchensalz und die gewünschte Gewürzmischung drübergeben. 

Einen Deckel auflegen und ca. 30 Minuten unter den Grill/ in den Backofen geben. Nach 20 Minuten einmal gut umrühren, den Deckel wieder draufgeben und weiter dünsten lassen. 

In der Zeit die Kartoffeln pellen und in Scheiben schneiden. 

Schmand, Cremefine, gewünschte Gewürzmischung und Salz verrühren und (am besten mit den gekochten Kartoffelscheiben) abschmecken. Die Sauce sollte KRÄFTIG gewürzt sein. Die Kartoffeln schlucken viel Würze!  

Nun die Kartoffeln und die vorbereitete Sauce mit in den Topf geben und gut verrühren.
Alles noch einmal 10 Minuten abgedeckt in den Ofen/ unter den Grill stellen. Danach heraus nehmen, großzügig mit Parmesan bestreuen und weitere 15 Minuten stark erhitzen, damit sich eine Kruste bildet. 

Wenn der Auflauf braun ist (und mittlerweile köstlich duften sollte), den Ofen/ Grill ausschalten und (wie Fleisch) noch einmal  5 Minuten "ruhen"/ "setzen" lassen. 


Guten Appetit!

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen