Samstag, 22. Juli 2017

Ofenpfannkuchen mit Schinken und Käse


Ich liebe Ofenpfannkuchen! Die süße Variante mache ich schon mal gerne Sonntag-Nachmittags wenn der Familie urplötzlich einfällt, dass man doch ganz gut "jetzt" gemeinsam Kaffee trinken und Kuchen essen könne! Der deftige Ofenpfannkuchen ist ähnlich schnell gezaubert. Als "Füllung" könnt ihr viel verwenden! Ich habe ja meistens 1 Paket Schinkenwürfel im Kühlschrank, das passt gut. Ebenso kann man aber auch Fleischwurst in Würfel schneiden oder kleine Bratwürstchen in Scheiben... Vegetarier lassen Schinken und Co. einfach weg und toben sich an ihrem Gemüsefach aus! 
Das Rezept ist für eine 28'er Pfanne.



Ihr benötigt:
4 Eier, 150 gr Mehl, 200 ml Milch, 2 Prisen Salz (gerne auch geräuchertes Salish-Alderwood-Salz), 2-3 Umdrehungen frischen Pfeffer aus der Mühle, 50 gr geriebenen Parmesan, 
und hier in meinem Fall:
1 kleine Zucchini, 1 Zwiebel, 75 gr Schinkenwürfel
Außerdem:
ein wenig Butterschmalz und Olivenöl

So geht es: 
Den Backofen auf 220°C vorheizen, eine ofenfeste Pfanne dabei hineinstellen und mit aufheizen lassen.
Zwiebeln und Zucchini klein schneiden und mit dem Schinken in einer Pfanne in wenig Olivenöl andünsten. 
Alle restliche Zutaten zu einem glatten, flüssigen Teig verrühren. Von der Konsistenz sollte er so flüssig sein, wie ein Crêpesteig.
Die Pfanne aus dem Backofen holen und ein wenig Butterschmalz drin schmelzen lassen. Den Teig hinein geben und anschließend die vorbereitete Gemüse-/ Schinkenfüllung drauf geben. Mit dem Löffel ein wenig beim versinken nachhelfen. Alles schnell wieder zurück in den Backofen stellen und für 20 Minuten backen.

Sollte tatsächlich etwas übrig bleiben, schmeckt der Ofenpfannkuchen auch kalt am nächsten Tag hervorragend!  

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen